Gegen Hass im Internet - Betrugs.info

Hass im Netz
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gegen Hass im Internet

Hass ist keine Meinung / Information

Siehst du immer öfter Meldungen die Dir komisch und falsch vorkommen?

Häufig sind die Hasstiraden der Internetkommentare auch mit Identitätsmissbrauch, Falschaussagen, Beleidigungen und Verleumdungen gespickt.

Digitaler Hass ist hässlich und nicht teil der gesetzlich geschützten Meinungsfreiheit.

Schnell entlarven sich Hass-Internetseiten aber auch am Impressum wie am Fall Beispiel  1,  wo sich die Schreiber und Betreiber hinter verschieden IRANischen-Adressen verstecken möchten.


xxxxxxxxxxxxx Fall Beispiel1 "Langenegg Info"

Original Ausdruck mit Zeit- u.  Datums-Stempel von der Google-Suchmaschine vorhanden.
 
Anmerkung: Logischerweise kann eine geänderte Google-Suche von später geänderten Webseiten, Meta-Daten, Tags, Keywords usw. nicht mehr das gleiche Ergebnis liefern. Es bedarf daher einer besonderen Dreistigkeit seinen Lesern gegenüber, diesen Screenshot als offensichtliche Fälschung bei der  „IRANischen Langenegg Info“ zu präsentieren.
 
Tipp: Hat man schon eine gültige Internetadresse, dann schreibt man diese in das Adressfeld des Internetbrowsers, und nicht wieder in die Suchmaschine.



Cyber-Mobbing ist nach § 107c Strafgesetzbuch („StGB“) strafbar.


xxxxxxxxxxxxx Fall Beispiel2 "Langenegg Info"
Copyright-Verstöße, Google-Spamming und Datenschutzverletzung

„Langenegg.info“ Betreiber kopieren sich illegal unter anderem auch eine Vereinsmitgliederliste von der offiziellen Langenegg Homepage herunter.
Um dann  als "Firmenverzeichnis" (mit verfälschen personenbezogenen Daten)  auf der „IRANischen Langenegg.info“ wieder aufzutauchen.



© 2019 Betrugs.info
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü